Lasertherapie

CO2-Laserbehandlung für vulvovaginale Beschwerden

Neu in unserer Praxis in der City bietet Dr. Buckermann an eine Lasertherapie bei vulvovaginalen Beschwerden.

MonaLisa Touch® von DEKA stimuliert und regeneriert die Vaginalschleimhaut und bekämpft vulvo-vaginale Atrophie sowie viele entsprechende Störungen des weiblichen Urogenitalsystems.

Bei MonaLisa Touch® wird durch Östrogen-Mangel reduziertes Vaginalgewebe neu geformt, regeneriert und gestrafft. Der Laser stellt einen ausreichenden Stoffwechsel und damit die normale Funktion der Schleimhaut wieder her – ähnlich wie eine Hormonbehandlung, aber ohne Nebenwirkungen. Die typischen Symptome, die die Lebensqualität und die sexuelle Aktivität von Frauen beeinträchtigen, werden verringert oder sogar vollständig beseitigt.

www.smilemonalisa.de


Indikationen

  • Vulvo-vaginale Atrophie (VVA) in der Menopause oder nach einer Krebstherapie
  • Postpartale VVA-Symptome
  • Dünne Vaginalschleimhaut
  • Trockenheit und mangelnde Gewebsstärke
  • Juckreiz und Brennen
  • Schmerzen bei sexueller Aktivität (Dyspareunie)
  • Lichen sclerosus

 

Produktvorzüge

  • Sicher und schnell (Behandlungsdauer unter 5 Min.)
  • Nicht-invasiv, schmerzarm, keine Anästhesie erforderlich
  • Wirksamkeit nach nur 1 Behandlung
  • Keine Gegenanzeigen
  • Keine Ausfallzeit oder Schmerzen nach dem Eingriff
  • Von internationalen Wissenschaftlern anerkannt